Tag 16: Soak Zone

Gleich morgens sind wir vom Hotel Circle Richtung Seaport Village – San Diego gestartet, da wir schon vorab die ermäßigten online Tickets für die 90 Minuten Seal Tour gebucht hatten. Zufällig hatten wir so geparkt, dass das Brickyard Cafe direkt am Weg lag, natürlich wusste ich auch noch nach den vielen Jahren was ich mir dort mitnehme, einen Hammerhead, so wird ein Kaffee bezeichnet der aus einem Espresso und einem Aufguss aus Brühkaffee (statt heißem Wasser wie beim Americano besteht).
Durch die Kaffees recht munter  starteten wir unsere 90-Minütige Tour mit dem Amphibienfahrzeug entlang und im Pazifik.
Nach der beeindruckenden Fahrt auf der unter anderem Seals (siehe Fotos) sowie große Teile der Navy Einrichtungen zu sehen waren gings etwas abgekühlt durch den Fahrtwind, zurück ins dunstige San Diego, zum Parkplatz, nächstes Ziel, Seaworld.
Weder die Delphine noch die Orcas haben uns erwischt, wir haben uns meist knapp an der aber nicht in der Soak/Wet Zone aufgehalten, in der wie das Lied welches von den Animateuren vor den Shows gesungen wird, beschreibt dass eine 50:50 Chance besteht zu 100% nass zu werden.
Um auch noch die beeindruckende Abendbeleuchtung sowie einer der Lichter-Shows zu sehen sind wir bis es dunkel wurden in Seaworld verweilt und haben auch dort bei den diversen Möglichkeiten, nennen wir es mal Nahrung, aufgenommen. 🙂