Tag 12: Down by the Colorado

Am Tag 12 ging es gestärkt nach dem Frühstück im Crystal Inn & Suits in St. George auf in Richtung Grand Canyon zum North Rim. Nach ca. 3 aufregenden Fahrstunden quer durch Arizona, ein Bundesstaat in dem es scheinbar ganz normal ist während man einen Lottoschein aufgibt auch gleich mal Ammo, Guns & Beer in den Einkaufskorb zu legen, sind wir an unserem Ziel dem North Rim am Grand Canyon angekommen, und das obwohl uns Kühe und Rehe den Weg kurzfristig blockiert haben.

Natürlich wollten wir auch an diesem Tag einen Hike wagen, nur leider war, aufgrund der knappen Zeit (insg. 6 Stunden Fahrzeit hin und retour), kein 3 Mile-Walk möglich. Daher entschlossen wir uns nur einen kurzen Trip bis zum Bright Angel Point zu machen. Die Aussicht die einem schon während des Walks geboten wird ist unglaublich. Sobald man am Bright Angel Point angekommen ist, hat man einen phänomenalen Ausblick auf den Grand Canyon.

Wenn man sich vorstellt, dass der ca. 450 km lange Canyon dadurch entstanden ist, dass sich der Colorado River über Millionen von Jahren “durchgegraben” hat und dieses Naturwunder dadurch hervorgebracht wurde, ist das durchaus beeindrucken.

Nach einigen Minuten staunen und Fotos knipsen, ging es zurück zum Visitor Center wo wir uns kurz mit kleinen Snacks gestärkt und die Kreditkarte mit ein paar T-Shirts belastet haben, bevor es mit dem Auto weiter zum Point Imperial ging.

Die Fahrt zum Pt. Imperial dauerte ca. 30 Minuten und lag auf unserem Weg raus aus dem Grand Canyon Nationalpark. Ich kann mich an dieser Stelle nur wiederholen, die Aussicht ist unglaublich.

Nach diesen Eindrücken im Grand Canyon machten wir uns wieder auf dem Weg zurück nach St. George. Den Tag ließen wir bei leckeren Elch Steaks und Rips im Gun Barrel Steak & Game House ausklingen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *